SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon
SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon

4. Lauf: Kallinchen Triathlon

Am Motzener See standen acht SV Berlin-Chemie Athleten an der Startlinie: Zissi, HeikoS, Bodo, Mike, Lars, HeikoR, Paul und Tobi wollten möglichst viele Punkte beim vierten Lauf der Vereinsmeisterschaft einstreichen.

Auch ohne Neo kann man schnell schwimmen

Erwartungsgemäß hatte Lars als erster von uns nach den beiden jeweils 750m langen Schwimmrunden festen Boden unter den Füßen. Hinter ihm schafften es auch Mike und Tobi unter der 30min-Marke zu bleiben.

Dahinter wurde es recht eng, denn HeikoS, Paul und Bodo lagen nach der ersten Disziplin innerhalb von 27 Sekunden.

Ein schneller Wechsel reicht für eine gute Radzeit nicht aus

Auf dem Rad waren an diesem Tag HeikoS und Lars eine Klasse für sich. Beide benötigten für beide Wechsel und die 39km Rad fahren noch nicht ein mal 1:05h. Bedeutete das für Lars, dass er seine Berlin-Chemie-Spitzenposition behauptete, so gelang es Heiko, der nur als sechster aus dem Motzener See stieg, bis auf Platz drei im vereinsinternen Ranking vorfuhr.

Etwas überraschend viel Tobi auf dem Rad relativ weit zurück und sollte auch später beim Laufen nicht das abrufen können, wozu er eigentlich in der Lage sein sollte.

Paul konnte auch auf seiner zweiten olympischen Distanz überzeugen

Beim Lauf trennte sich endgültig die Spreu vom Weizen und Heiko lief souverän zum Tagessieg. Dies bedeutete für ihn nicht nur die Maximalpunktzahl an diesem Tag, er schob sich damit auch auf den zweiten Platz in der aktuellen Gesamtwertung zur Vereinsmeisterschaft.

Mike sicherte sich mit der viertschnellsten Laufzeit des Tages den zweiten Platz, den er auch schon nach der zweiten Disziplin inne hatte.

Hinter den beiden entbrannte zwischen Bodo und Tobi ein harter Kampf um den Bronze-Rang. Die beiden trennte nach dem Rad fahren nur drei Sekunden!

Liefen beide bei km 9 noch Schulter an Schulter, so konnte Tobi mit einem letzten Kraftakt auf den letzten 1000m noch einen Vorsprung von 19s herauslaufen. Dem Wertungsmodus sei dank bedeuteten diese Platzierung für beide eine gerechte Punkteaufteilung.

Lars kam nach den beiden mit einem recht komfortablen Vorsprung auf HeikoR als Fünfter ins Ziel und zieht dabei in der Gesamtwertung zur Vereinsmeisterschaft mit Tobi gleich. In dieser kann sich HeikoR sogar bis auf den dritten Platz vorschieben. Ihm dicht auf den Fersen befindet sich Paul, der in Kallinchen nur 2min nach dem Präsidenten die Ziellinie überquerte.

Zissi wurde auf die Gesamtwertung bezogen allerdings niemand gefährlich. Er führt diese weiterhin an. HIER das Ergebnisprotokoll des Kallinchen Triathlons 2013.

 

Daraus extrahiert die Ergebnisse aller Athleten des SV Berlin-Chemie Adlershof:

Platz

Platz AK Name Endzeit swim bike swim+bike run Rückstand
24. 4. HeikoS 2:17:18 0:32:41 (6) 1:04:41 (1) 1:37:22 (3) 0:39:56 (1)
57. 10. Mike 2:22:55 0:29:14 (2) 1:07:08 (4) 1:36:22 (2) 0:46:33 (4) 0:05:37
63. 9. Tobi 2:24:18 0:29:48 (3) 1:09:31 (5) 1:39:19 (4) 0:44:59 (2) 0:07:00
65. 13. Bodo 2:24:37 0:32:27 (5) 1:06:55 (3) 1:39:22 (5) 0:45:15 (3) 0:07:19
 98. 19. Lars 2:28:11 0:27:39 (1) 1:04:51 (2) 1:32:30 (1) 0:55:41 (8) 0:10:53
118. 27. HeikoR 2:32:38 0:35:57 (7) 1:09:32 (6) 1:45:29 (6) 0:47:09 (5) 0:15:20
132. 7. Paul 2:34:42 0:32:15 (4) 1:13:34 (7) 1:45:49 (7) 0:48:53 (6) 0:17:24
174. 21. Zissi 2:40:37 0:36:46 (8) 1:13:46 (8) 1:50:32 (8) 0:50:05 (7) 0:23:19
 

Zum Schluss noch ein paar Impressionen von der Laufstrecke:

nächster Wettkampf:

 

...Planung der Saison 2018 läuft...

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon