SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon
SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon

3. Lauf: Schlosstriathlon Moritzburg

Vorbereitungen in der Wechselzone

Anfang Juni wird in Moritzburg jedes Jahr ein Triathlonfest gefeiert. Rund um das märchenhafte Schloss kann man von der Sprint- bis hin zur Langdistanz alles in Angriff nehmen, was das Triathlonherz begehrt.

Da die Halbdistanz (1,9 - 90 -21,1) in diesem Jahr der dritte Lauf unserer Vereinsmeisterschaft war und es für unsere Langdistanzler, die in Roth oder in Frankreich starten werden ein optimaler Vorbereitungswettkampf war, standen insgesamt eine Staffel (HeikoS, Thomas, Zsofi) und 11 Einzelstarter (Kirsten, Marina, Sophia, Martin, PaulK, PaulB, Johannes, LarsG, Jörg, Zissi und Tobi) am Start. Aufgefüllt wurde unsere Sportgemeinschaft durch Starter aus dem KSV (Seppel und Anne) und anderen Freunden (André und Harald), die uns jährlich z.B. bei Trainingslagern begleiten.

Schwimmen im Schlossteich - einmalig!

Bei perfekten Bedingungen ging es 11 Uhr auf der Halbdistanz los. Erwartungsgemäß hatten LarsG und Martin als erste wieder festen Boden unter den Füßen. Doch ca. 20s hinter Martin die erste kleine Überraschung: Tobi sicherte sich beim Schwimmen vereinsintern den 3. Platz.

Auf dem Rad zog dann LarsG an der Spitze einsam seine Kreise. Noch beim ersten Wechsel ging Tobi jedoch an Martin vorbei und machte sich an die Verfolgung von LarsG. Im Schlepptau hatte er dabei Paul. Alle drei schafften es die 2:20h-Marke auf dem Rad zu unterbieten. Doch was war mit Martin? Bei ihm streikte leider die Technik und er musste mit gerissener Kette fast eine Stunde an der Strecke ausharren bis ihm vom Veranstalter (vielen Dank an dieser Stelle!) geholfen werden konnte. Dennoch setzte er das Rennen gemäß dem Slogan "DNF is not an option" fort.

Auch auf den Plätzen hinter dem Spitzentrio wurde gekämpft. Johannes zeigte eine tolle ausgeglichene Leistung. Mit der jeweils fünftbesten Schwimm- und Radzeit unserer Athleten ging er auf die Verfolgung der drei an der Spitze. 

Marina verlor beim Schwimmen und Radfahren in Summe zwar 49 Sekunden auf Jörg (bei über 3 Stunden Wettkampfzeit), konnte aber Ihre ganze Erfahrung bei den Wechseln ausspielen und startete gut 1,5min vor Jörg in den Halbmarathon. 

Auch beim Lauf galt es sich die Kräfte gut einzuteilen

PaulB teilte sich seine Kräfte gut ein. Wohlwissend, dass der Halbmarathon bei sommerlichen Temperaturen noch einiges an Kraft kosten würde. Zissi verfolgte eine ähnliche Taktik und wechselte gut 9 min nach PaulB in die Laufschuhe. Auch Sophia wollte bei ihrer zweiten Halbdistanz den Lauf noch erfolgreich absolvieren und fuhr taktisch Rad. 6 min hinter Zissi und 15 min hinter Paul stellte sie ihr Rad in der Wechselzone ab.

Hier musste also der Lauf die Entscheidung bringen: Zissi zog an PaulB vorbei. Sophia konnten aber beide nichts entgegensetzen. Mit der insgesamt 5. besten Laufzeit aller Frauen konnte sie die beiden Männer vor sich noch überholen. Auch Marina ließ Jörg beim Halbmarathon keine Chance. Unsere Frauen belegten damit im weiblichen Gesamtklassement die Plätze 10 und 14 - ein toller Erfolg!

Glückliche Finisher des Moritzburger Schlosstriathlons

Doch was passierte an der Spitze? Hier sicherte sich Tobi mit einem Halbmarathon deutlich unter 1:30h den Tagessieg. PaulK konnte dahinter ungefährdet auf Platz 2 laufen. Johannes rundete seine tolle sportliche Leistung an dem Tag mit einem sehr guten Halbmarathon ab und konnte sich noch deutlich von LarsG absetzen. Dieser schaffte es aber sich trotz Verletzung der Achillissehne vor Marina und Jörg zu behaupten.

Auch wenn Martin nach dem Pech mit dem Rad weit abgeschlagen beim zweiten Wechsel ankam, so konnte er noch einen tolle Laufleistung zeigen, mit der er voller Zuversicht der Challenge Roth entgegen blicken kann. Auch wenn ein erster Blick in die Ergebnisliste es nicht sofort vermuten lässt, so zeigte auch Kirsten ein grandioses Rennen. Beim Schwimmen konnte sie unter einer Stunde bleiben, was eine deutliche Verbesserung zum Vorjahr darstellte. Auch beim Radfahren gelang es ihr, ihre Vorjahreszeit um gut sieben Minuten zu unterbieten. Ob sich das beim Laufen rächen sollte? Nein, hier spielte sie ihre tolle diesjährige Form erst so richtig aus und lief 17 Minuten schneller als 2016. Insgesamt bedeutete das eine Verbesserung von 30 min - spitze!

Unsere Staffel auf dem Weg ins Ziel

Auch unsere Staffelteilnehmer zeigten tollen Sport. HeikoS, der kurzerhand als Schwimmer einspringen musste, absolvierte die Schwimmstrecke in gut 39 min (man beachte, dass das erst seine dritte Schwimmeinheit im gesamten Kalenderjahr war!). Thomas, der dieses Jahr so unglaublich viel Verletzungspech gehabt hatte, meldete sich mit einer tollen Leistung auf dem Rad zurück. Auch wenn er noch leichte Probleme hatte, erzielte er mit knapp zwei Minuten Vorsprung den schnellsten Radsplit aller Athleten des SV Berlin-Chemie Adlershof. Aber auch Zsofi zeigte eine klasse Leistung und konnte sogar einen Tick schneller laufen, als unsere beiden angehenden Langdistanzler Jörg und Zissi.

 

In der Vereinsmeisterschaft macht Tobi am meisten Boden gut. Auf den ersten drei Plätzen befinden sich derzeit aber Johannes, Martin und Marina, die allesamt nur 5 Punkte voneinander entfernt sind. Das verspricht ein spannendes Sportjahr zu werden. Weiter geht die Punktejagd am 02.07.2017 beim Storkow Triathlon.

 

Aus dem Ergebnisprotokoll des Veranstalters gibt es hier noch die einzelzeiten unserer Athleten:

Platz Platz AK Name Endzeit* swim bike swim+bike* run Rückstand
21. 5. Tobi 4:22:36

0:32:19

(3)

2:19:15

(2)

2:55:03

(1)

1:27:33

(1)

-
37. 7. PaulK 4:29:48

0:33:03

(4)

2:19:50

(3)

2:56:27

(3)

1:33:21

(2)

0:07:12
79. 27. Johannes 4:46:31

0:33:33

(5)

2:29:47

(5)

3:07:44

(5)

1:38:47

(4)

0:23:55
  21.

Staffel**

4:48:03

0:39:06

(10)

2:17:24 (1)

3:00:28

(4)

1:47:35

(7)

0:25:27
113. 17. LarsG 4:55:56

0:30:39

(1)

2:19:52

(4)

2:55:06

(2)

2:00:50

(11)

0:33:20
10. 2. Marina 5:01:53

0:37:40

(9)

2:33:27

(7)

3:14:37

(6)

1:47:16

(6)

0:39:17
144. 6. Jörg 5:04:22

0:37:32

(8)

2:32:46

(6)

3:16:16

(7)

1:48:06

(9)

0:41:46
14. 6. Sophia 5:13:25

0:36:35

(7)

2:51:47

(10)

3:32:49

(10)

1:40:36

(5)

0:50:49
185. 8. Zissi 5:14:34

0:41:08

(11)

2:40:19

(9)

3:26:39

(9)

1:47:55

(8)

0:51:58
194. 15. PaulB 5:16:40

0:35:49

(6)

2:34:47

(8)

3:17:05

(8)

1:59:35

(10)

0:54:04
235. 34. Martin 5:33:13

0:31:57

(2)

3:23:15

(12)

3:59:23

(11)

1:33:50

(3)

1:10:37
44. 3. Kirsten 6:17:17

0:57:48

(12)

3:10:55

(11)

4:14:28

(12)

2:02:49

(12)

1:54:41

*enthält beide Wechselzeiten

** Schwimmer: HeikoS, Radfahrer: Thomas, Läufer: Zsofi

Für die Vereinsmeisterschaft ergeben sich die folgenden Punkte:

 

Platz Name Punkte
Gesamt Platzierung AK-Bonus AK-Sieg
1. Tobi 13 13    
2. Marina 12 8 4  
3. PaulK 11 11    
4. Johannes 10 10    
5. LarsG 10 9 1  
  Jörg 10 7 3  
  Sophia 10 6 4  
8. Zissi 8 5 3  
9. Kirsten 6 2 4  
10. PaulB 4 4    
  Martin 4 3 1  
12. HeikoS* 3      
  Thomas* 3      
  Zsofi* 3      
*über anderer Distanz als ausgeschrieben gestartet

 

nächster Wettkampf:

 

...Planung der Saison 2018 läuft...

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon