SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon
SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon

Sisu Winterduathlon

Beide haben es und sind geschafft, das Mehrkampfjahr 2016 ist eröffnet.

War der Name zumindest laut Erfahrungsberichten und dem Bildmaterial auf der Veranstalter-Homepage in den vergangenen Jahren schon häufig „Programm“ gewesen, so lockten dieses Jahr kein wildes Schneetreiben, sondern strahlender Sonnenschein  viele Sportbegeisterte in den Grunewald. Temperaturen um den Gefrierpunkt veranlassten die Athleten zu einer gut durchdachten Aufwärm- und Bekleidungsstrategie,  versprachen jedoch auch eine trockene, harte und entsprechend schnelle Wettkampfstrecke. Das Classic-Rennen umfasste einen ersten Lauf von 5,5km, dann 4 MTB-Runden mit insgesamt 21km und einen abschließenden 3km-Lauf.

Die Farben des SV Berlin-Chemie sollten in diesem Jahr nur durch Tobi und Sophia vertreten werden, da HeikoR erkältungsbedingt kurzfristig absagen musste. (Anm.d.Red.: Gute Besserung!)

Sophia auf dem Weg zum zweiten Wechsel

Tobi, dessen Training berufs- und verletzungsbedingt in den vergangenen Wochen etwas hatte zurückstecken müssen, setzte den Fokus  in erster Linie auf eine gute läuferische Performance. Die ersten 5,5 km ging er schnell aber kontrolliert an, verlor dann einige Plätze auf dem Rad, um beim abschließenden Lauf noch einmal alles zu geben und als 19. ins Ziel zu kommen. Zufrieden mit dem Gesamtergebnis und stolz auf die drittschnellste Zeit beim zweiten Lauf, feuerte Tobi nun Sophia bei ihrem Start in die Wettkampfsaison 2016 an.

 

Das Frauenfeld zog sich auf der ersten Laufstrecke bereits weit auseinander. Sophia konnte sich gegen einige Kontrahentinnen durchsetzen und wechselte als 6. aufs Mountainbike. Die  Radstrecke war technisch zwar nicht sonderlich anspruchsvoll, hatte es mit einem langgezogenen Anstieg, der viermal bezwungen werden musste, jedoch in sich. Nachdem Sophia von einigen Athletinnen überholt wurde und diese ziehen lassen musste, versuchte sie auf der letzten Runde an einer Konkurrentin dran zu bleiben und wechselte hinter ihr auf die Laufstrecke. Den Abstand konnte sie zwar Stück für Stück  verringern, bei einem Zielsprint musste sie sich allerdings geschlagen geben und kam als 9. ins Ziel.  Auch Sophia war sehr zufrieden mit diesem Saisonauftakt und freut sich nun auf die kommenden Wettkämpfe sowie –ganz besonders- aufs Radtraining unter der mallorquinischen Sonne.

Zum Abschluss die Zeiten der beiden aus dem Ergebnisprotokoll des Veranstalters:

 

Platz Platz AK Name Endzeit* Lauf 1 Rad Lauf 2
19. 3. Tobi 1:22:52 0:20:13 0:49:52 0:11:05
9. 3. Sophia 1:42:10 0:24:37 1:02:02 0:13:05

*Die Endzeit enthält zusätzlich beide Wechselzeiten.

 

Aktuelles

02.07.2017

Pirker Triathlon

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon