SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon
SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon

Trailrun Berlin

(c) TrailRunBerlin

+++ 300 mal sportliche Höchstleistung = 300 mal Respekt! +++

Am Sonntag, dem 14.09.2014 stellten sich 300 verwegene Läuferinnen und Läufer den wohl härtesten 10 Kilometern Berlins. Dass Sieger Martin Ahlburg den Kurs unter 40 Minuten absolvierte grenzt an ein sportliches Wunder. Diese absolute Topleistung sticht ebenso hervor, wie das Finish von Erhard Bader (Jahrgang 1933), der mit 81 Jahren im Vollbesitz seiner Kräfte zu sein scheint.
 (… so die offizielle Website.)


Der SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon mit gewohnt auffälliger Präsenz: Thomas, Paul (vereinslos angemeldet, aber in Vereins-Outfit), Jörg und Kirsten - frisch aus dem Urlaub zurück, waren farblich nicht zu übersehen. Das Wetter war optimal, trocken, wohl temperiert, die Strecke perfekt präpariert. Die Startzeit 12 Uhr einfach super.

Zur Einstimmung ging´s um den Müggelberg herum, zum Aufwärmen die Treppen wieder hinauf. Danach zu den Kanonenbergen hinüber… Es ist eigentlich nicht möglich, auf einer so kurzen Strecke wie 10km derart viele Anstiege und Gefälle einzubauen- gefühlt ging es öfter hinauf als hinab. Nach 6km gab es Wasser!!!!

 

Am schnellsten im Ziel war Paul mit 00:46:58- in einer extrem starken Altersklasse (AK- Platz 8)-  kurz dahinter Thomas mit 00:48:14, damit AK- Platz 2.

Jörg hatte im Urlaub etwas übertrieben und Klaus´ Hinweis: „Berge hoch rennen, ´runter könnter loofen“ ignoriert mit dem Ergebnis, dass beim Serpentinenstraßen- Abwärts-Laufen ein Knie schmerzhaft überlastet war. Voltaren, Ibo- volles Programm. Sein Zieleinlauf am Sonntag dann mit 00:54:29 (AK- Platz 5). Kirsten hat mit Sicherheit mehr von der Landschaft gesehen als die anderen und kam dann nach starker Unterstützung am oberen Ende der Treppe (dafür herzlichen Dank!) mit 1:08:52 an, was für AK- Platz 4 reichte (das nun ohne Kommentar).

 

Wir haben auch den letzten Teilnehmer ins Ziel geklatscht und uns die Siegerehrung angesehen.

War eine tolle Sache, aber 1x im Jahr reicht definitiv.

 

Herzliche Grüße an die, die krankheitsmäßig nicht teilnehmen konnten (und gute Besserung, falls noch nicht genesen), und an die dieses Jahr noch Unentschlossenen- vielleicht nächstes Jahr unser Grün in noch größerer Mannschaftstärke?

aktueller Stand Vereinsmeisterschaft:

Im Kampf um die Krone des Vereinsmeisters biegen wir jetzt auf die Zielgerade ein (HIER der aktuelle und sehr spannende Zwischenstand). Hier bleibt es nach wie vor spannend. Fix ist, dass Tobi seinen Titel nicht verteidigen wird. Auch HeikoS und Zissi haben kaum Kontakt zum Podium. Die ersten drei Plätze werden also wahrscheinlich neu vergeben.

Heißester Anwärter ist derzeit Thomas. Da Martin aber noch einen Wettkampf einbringen kann, ist er rein rechnerisch in der Lage Thomas beim Hubertuslauf noch abzufangen. Gute Aussichten aufs Podium hat auch Jörg, der sich heimlich auf Platz 2 vorgeschoben hat.

Auf den Plätzen 4 und 5 liegen derzeit zwei Frauen: Nicola und Kirsten. Beide haben zwar schon 4 Wettkämpfe in die Wertung eingebracht, können aber auch beim Hubertuslauf noch punkten.

Im Mittelfeld sind noch viele Starter, die bisher nur 3 von 4 Wettkämpfen eingebracht haben, diese haben beim Hubertuslauf natürlich die größten Chancen Sprünge nach vorne zu machen.

Spätestens am 26.10.2014 wissen wir mehr.

 Platz   Platz AK         Name              Zeit         Rückstand 
19. 8. Paul 0:46:58 -
29. 2. Thomas 0:48:14 0:01:16
82. 5. Jörg 0:54:49 0:07:51
244. 4. Kirsten 1:08:52 0:21:56

 

Aktuelles

02.07.2017

Pirker Triathlon

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon