SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon
SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon

4. Lauf: Schlosstriathlon Moritzburg

Schwimmstreckenbesichtigung am Freitag

Traditionell starten einige unserer Athleten Mitte Juni in Moritzburg beim Schlosstriathlon. Diese Veranstaltung bietet alles, was das Triathlonherz begehrt: tolle Organisation, fantastische Kulisse, Streckenlängen von der Sprint- bis zur Langdistanz etc.

Neu in diesem Jahr war für uns jedoch, dass die Halbdistanz (1,9 - 90 - 21,1) zur Wertung unserer Vereinsmeisterschaft zählte. Insgesamt 10 Athleten des SV Berlin-Chemie standen über beide Tage verteilt an der Startlinie.

 

Zeltplatzidylle... die Ruhe vor dem Sturm

HeikoS, Lars + Anhänge, Tobi & Sophia, Jörg & Kirsten, Paul, Martin & Claudi & LarsB (und Schwester) reisten schon Freitag an. Bis auf Jörg und Kirsten, die bei Freunden in Dresden übernachteten, hatten sich alle auf dem Zeltplatz nahe Moritzburg einquartiert. Neben dem Sport stand auch wieder das "Leben in der Triathlonfamilie" im Mittelpunkt. Samstag reisten Zissi, der Thomas im Schlepptau hatte, und HeikoR an. Unser Präsident lies es sich dabei nicht nehmen auch eine Nacht auf dem Zeltplatz zu verbringen.

Tobi beim Wechsel aufs Rad

Samstag 11 Uhr fiel der Startschuss für die Athleten der Halbdistanz. Hier konnten sich erwartungsgemäß Lars und Martin vorne platzieren. Dahinter folgten Tobi, Paul und HeikoS. Zissi konnte sich vor Jörg behaupten, der leider im für Moritzburg üblichen Gedränge an der ersten Boje einen etwas größeren Bogen schwimmen musste und so Zeit verlor. Kirsten, die 10min vor den Männern gestartet war, kam bei ihrer ersten Halbdistanz auch gut durch die erste Disziplin.

 

Auf dem Rad sollte sich ganz vorne in der vereinsinternen Wertung gar nichts tun. Lars konnte seine Führung mit der drittschnellsten Radzeit des Tages souverän behaupten. Noch schneller mit dem Rad waren an dem Tag nur Tobi und HeikoS, wobei sich HeikoS mit 12s Vorsprung den schnellsten Radsplit sicherte. Er schloss damit bis auf eine halbe Minute auf Martin auf. Auch Paul befand sich noch in Schlagdistanz. Etwas weiter hinten im Feld kämpften Zissi, Jörg und Kirsten gegen die Uhr. Hierbei kam Jörg am besten mit seinem neuen Rad zurecht und erreichte mit komfortablen Vorsprung vor Zissi die Wechselzone. Kirsten teilte sich in ihrer ersten Halbdistanz überhaupt die Kräfte auf dem Rad sehr gut ein - der Halbmarathon konnte kommen.

Jetzt war es nur noch eine Frage der Zeit bis Lars seine Führung hergeben musste...oder doch nicht. Auf dem Papier sind Tobi, HeikoS und Martin Favoriten auf den schnellsten Laufsplit. Doch Martin und HeikoS hatten verletzungs- bzw. jobbedingt nocht so trainieren können, wie sie es gerne wollten. Doch sollte das "ausgeruht in den Wettkampf gehen" vielleicht sogar ein Vorteil sein. Oder profitieren Paul und Tobi, die den Wettkampf beide als Vorbereitung für ihre Langdistanz nutzten, vom vermehrten Training auf längeren Strecken?

Kurzum: Tobi sicherte sich mit dem schnellsten Laufsplit des Tages all unserer Athleten den Tagessieg und volle Punktzahl im Kampf um den Vereinsmeistertitel. Dahinter folgten HeikoS und Martin mit den jeweils zweit- bzw. drittschnellsten Halbmarathons. Lars konnte sich aber noch vor Paul behaupten und sichert sich Rang 4. Zwischen Jörh und Zissi ändert sich die Reihenfolge nicht mehr. Auch wenn Jörg die Grundlage auf dem Rad legte, so läuft er auch etwas schneller als Zissi und sicherte sich Platz 6.

Startete der Wettkampf noch bei sommerlich warmen Temperaturen, so kippte das Wetter gegen 14:30 Uhr. Kirsten musste daher 21,1 km im Regen bewältigen. Das hatte zur Folge, dass die Wege in den Wäldern (ehemaliges Jagdrevier vom Agust dem Starken) aufweichen und man aufpassen muss, wo man den Fuß hinsetzt.

Dennoch schlägt sie sich mit Bravour und überquert mit einem Lächeln im Gesicht die Ziellinie - was will man mehr bei seiner ersten Halbdistanz!

Unser Präsident auf der olympischen Strecke

Am Sonntag starteten Sophia und HeikoR über die olympische Distanz. Damit war zwar klar, dass sie wneiger Punkte für die Vereinsmeisterschaft bekommen (siehe Reglement), aber es wurde dennoch ganz großer Sport geboten.

Sophia kam auf ihrer ersten olypischen Distanz gut im Wasser zurecht und hatte fast 2,5 Minuten vor HeikoR wieder festen Boden unter den Füßen. Nun war HeikoR also auf dem Rad gefordert. Gefahren werden mussten 2 Runden á 20km. Am Rand der Strecke wurden die beiden von unseren Athleten, die über die Halbdistanz gestartet waren.

In der zweiten Disziplin spielt HeikoR seine Stärke gegenüber Sophia aus und ereicht mit einem recht komfortablen 6min Vorsprung die Wechselzone.

Sophia nach ihrer ersten olypischen Distanz (umringt von zahlreichen Fans)

Sophia gab sich aber so leicht nicht geschlagen und versuchte mit einem schnelleren Laufsplit näher an den Präsidenten zu kommen. Auch wenn ihr das gelang, so zeigte HeikoR in den Laufschuhen keine Schwäche. Gerade ein mal 11s Unterschied wiesen die 10km-Zeiten der beiden an dem Tag auf. Eine gute Sekunde pro Kilometer hatte sich Sophia also pro Laufkilometer an den Präsidenten geschoben, an der Reihenfolge änderte sich aber nichts.

Was die erreichten Punkte in der Vereinsmeisterschaft für den aktuellen Zwischenstand bedeutet, findet man HIER.

 

Alles in allem war es nicht nur für unsere Athleten, Anhänge und Freunde, sondern auch für alle anderen Beteiligten ein wahres Triathlon-Fest in Moritzburg.

 

 

Aus dem Ergebnisprotokoll des Veranstalters (2015 -> Schlosstriathlon Moritzburg) hier die Einzelzeiten unserer Athleten:

Halbdistanz: 

Platz Platz AK Name Endzeit* swim bike swim+bike run Rückstand
31. 7. Tobi 4:34:54 0:37:24 (3) 2:19:48 (2) 3:01:10 (2) 1:33:44 (1) -
67. 17. HeikoS 4:48:51 0:43:16 (5) 2:19:36 (1) 3:05:59 (4) 1:42:52 (2) 0:13:57
83. 15. Martin 4:54:26 0:34:38 (2) 2:27:04 (5) 3:05:29 (3) 1:48:57 (3) 0:19:32
87. 15. Lars 4:55:29 0:32:00 (1) 2:22:22 (3) 2:58:37 (1) 1:56:52 (5) 0:20:35
120. 12. Paul 5:04:58 0:40:18 (4) 2:24:28 (4) 3:08:24 (5) 1:56:34 (4) 0:30:04
206. 9. Jörg 5:28:05 0:45:18 (7) 2:31:00 (6) 3:22:31 (6) 2:05:34 (6) 0:53:11
236. 28. Zissi 5:39:33 0:44:00 (6) 2:43:50 (7) 3:33:15 (7) 2:06:18 (7) 1:04:39
55. 3. Kirsten 6:47:57 1:02:55 (8) 3:21:02 (8) 4:30:37 (8) 2:17:20 (8) 2:13:03

*Endzeit enthält beide Wechselzeiten 

Olympische Distanz: 

Platz Platz AK Name Endzeit* swim bike swim+bike run Rückstand
142. 25. HeikoR 2:33:43 0:35:07 (2) 1:06:04 (1) 1:45:42 (1) 0:48:01 (2) -
19. 6. Sophia 2:39:34 0:32:48 (1) 1:15:01 (2) 1:51:44 (2) 0:47:50 (1) 0:05:51

*Endzeit enthält beide Wechselzeiten

Für die Vereinsmeisterschaft gibt es der folgenden Tabelle die erreichten Punkte unserer Athleten übersichtlich zusammengefasst:

 

Platz Name Punkte
Gesamt Platzierung AK-Bonus AK-Sieg
1. Tobi 13 13    
2. HeikoS 11 11    
  Martin 11 10 1  
4. Lars 10 9 1  
  Jörg 10 7 3  
6. Zissi 9 6 3  
  Kirsten 9 5 4  
8. Paul 8 8    
9. HeikoR 7 7    
10. Sophia 6 6    
 

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

nächster Wettkampf:

 

...Planung der Saison 2018 läuft...

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV Berlin-Chemie Adlershof Triathlon